Igoumenitsa

Ein kleiner Überblick über das Land und die Menschen.

Igoumenitsa ist die Hauptstadt der Region von Thessprotia und eine sehr wichtige Stadt für Tourismus und Wirtschaft im Norden Griechenlands. Gelegen im Kern der Küste von Thessprotia, liegt die Insel Corfu ganz in der Nähe, welches den nächstgelegen Hafen beherbergt, mit direkten Verbindungen nach Brindesi, Bari, Ancona, Venice und Trieste.

Direkte Straßenverbindungen bringen Sie nach Athen (480 km), Thessaloniki (470 km) und Ioannina. Die nächstgelegenen Flüghäfen befinden sich in Ioannina, Corfu und Preveza (Aktio). Einfach zu erreichende Sehenswürdigkeiten von Igoumenitsa aus sind Syvota, Corfu, Parga und die anderen Ionischen Inseln.

Am östlichen Stadtrand gibt es einen Park mit Spielplatz und Sportanlagen. In der Nähe können Sie die Überreste einer Türkischen Burg sehen. 1685 wurde sie vom venezianischen Francis Morozines erobert und zerstört. Der nahm die 12 Kanonen und die Munition mit und brachte sie nach Korfu. Auch die Uferpromenade Richtung Norden ist einladend zu Spaziergängen und Sport.

Diese Fußgängerstraße ist mehrere Kilometer lang und reicht bis vor Drepano Beach außerhalb der Stadt. Seit dem sieht man auch mehr Leute Sport (Joggen, Skaten, Radfahren) treiben wozu vorher kaum geeignete Möglichkeiten waren in der Stadt. Das Leben in der Innenstadt Igoumenitsa ist morgens und an den verkaufsoffenen Nachmittagen sehr lebhaft. Mittags ab 15 Uhr ist aber Siesta. Wenn Sie morgens einen Bummel durch die Stadt machen, können Sie das treiben der Einheimischen miterleben, am Basar und den Geschäften mit den Händlern um die Preise feilschen, günstigen und qualitativ hochwertigen Schmuck einkaufen

Empfehlung!